Weihnachtsmarkt Rönsahl: Pendelbus einrichten!

FWG: Stadtmarketing ist gefragt. Bürgerbus könnte die Lösung sein.
Vera Maiwurm im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Vereins Historische Brennerei Rönsahl, Horst Becker

Vera Maiwurm im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Vereins Historische Brennerei Rönsahl, Horst Becker.

Bild: Rainer Crummenerl

Nach einem weiteren sehr erfolgreichen Weihnachtsmarkt in Rönsahl bleibt wohl nur festzustellen, daß alles, was gefehlt hat, Parkplätze waren. Wer vor Ort war, hat gemerkt, daß zum einen nur wenig Platz war, um sein Auto abzustellen und andererseits viele Besucher ihr Auto so abgestellt hatten, daß die Rettungswege und Feuerwehrdurchfahrten nicht mehr frei waren. Das führte dann dazu, daß Polizei und Ordnungsamt vermehrt „Knöllchen“ schrieben, was auf der anderen Seite dann zu Frustration und Unverständnis bei vielen Besuchern des  Weihnachtsmarktes führte.

Eine Lösung wäre, an den beiden Markttagen einen Pendelbus (Bürgerbus?) von Kierspe nach Rönsahl einzurichten. Dieser könnte stündlich oder halbstündlich fahren und die Nutzer hätten damit die Möglichkeit, auch mal einen Glühwein oder Grog zu trinken, was als Selbstfahrer natürlich nicht geht. Eine andere Möglichkeit wäre, einen Zentralparkplatz in Rönsahl auszuweisen und von dort einen Pendelbus zum Weihnachtsmarkt einzurichten. So oder so: es ist wohl an der Zeit, daß sich die Stadt mit dem Weihnachtsmarkt in Rönsahl beschäftigt und alles tut, um diesen zu fördern. Das nennt man Stadtmarketing!

Wir haben aus diesem Grund den Antrag gestellt, daß die Verwaltung die Einrichtung eines Pendelbusses prüfen und ggf. diesen auch einrichten soll, wenn das möglich ist.

 


Freie Wählergemeinschaft Kierspe

Sachbezogen • Unabhängig • Bürgernah

Seit 2008

Geschäftsstelle

Haunerbusch 38

58566 Kierspe


Telefon:

eMail:


02359 295272

post @ fwg-kierspe.de